In Sachsen -Anhalt ist das Jagdgesetz geändert worden. GVBl LSA S.286 vom 27.09.19

In Sachsen -Anhalt ist das Jagdgesetz geändert worden. GVBl LSA S.286 vom 27.09.19

Nach Landesrecht jagdbar sind:
1.
als Haarwild:
a) der Waschbär (Procyon lotor L.),
b) der Marderhund (Nyctereutes procyonoides G.),
c) der Mink (Mustela vison S.) und
d) die Nutria (Myocastor coypus),
2.
als Federwild:
a) die Aaskrähe (Corvus corone),
b) die Elster (Pica pica) und
c) die Nilgans (Alopochen aegyptiaca).

Über den Autor

jcadmin administrator

Schreibe eine Antwort